Das Unternehmen

Das Unternehmen

Forschung und Entwicklung widmen, sowie kompetenten technischen Beratern. Gintech verfügt über sämtliche Voraussetzungen, die es für ein schnelles, solides Wachstum braucht. Seit ihrer Gründung im August 2005 wurde Gintech nicht zuletzt durch beachtliche Leistungen zu einem führenden Akteur der Solarenergiebranche weltweit. Im Jahre 2006 begann Gintech mit der Serienfertigung ihrer Produkte, noch im selben Jahr wurde das Unternehmen bei Taiwans Emerging Stocks Exchange gelistet, im Jahre 2007 bei der taiwanischen Börse. Das Unternehmen erfreut sich ständig wachsender Umsatzerlöse.

Seit Produktionsbeginn im Juli 2006 arbeitete Gintech unermüdlich an der Optimierung von Ausgangsleistung und Wirkungsgrad ihrer Solarzellenproduktion. Innerhalb zwei Monaten nach Produktionsbeginn erzielte Gintech bereits Erträge und durchschnittliche Umsetzungswirkungsgrade, die zu den höchsten der Branche zählten. 2007 wurde die Produktion im Werk A, im Hsinchu Science Park, aufgenommen und erreichte bald eine Gesamtproduktionskapazität von 870 MW. 2009 wurde Gintech zum weltweit größten Solarzellenhersteller mit einer einzigen Produktionsstätte.

Gintech konzentriert sich kontinuierlich auf die Entwicklung hochmoderner, kristalliner Solarzellenprodukte für weltweit renommierte Modulhersteller und Systemunternehmen und arbeitet ständig an der Optimierung von Produktwirkungsgrad und Servicequalität. Unsere PV-Produkte liefern wir an Unternehmen weltweit – einschließlich Unternehmen in Deutschland, Spanien, Italien, weiteren europäischen Ländern, den USA, Japan, China, Indien, Korea und weiteren asiatischen Ländern. Gintech exportiert mehr als 95 % ihrer Produkte in ausländische Märkte.

Von Anfang an konzentriert sich Gintech auf langfristige Lieferantenbeziehungen mit führenden internationalen Herstellern. Zur weiteren Optimierung unserer Wirtschaftlichkeit setzt Gintech auf eine stetige Erweiterung ihrer Produktionskapazität: Im Laufe des Jahres 2012werden wir eine jährliche Produktionskapazität von 1,5 GW erreichen; und dadurch zu den zehn größten Solarzellenhersteller weltweit zählen. In der Zwischenzeit bildete Gintech zur Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit durch vertikale Integration strategische Allianzen mit namhaften Upstream-Polysilizium- und -Wafer-Herstellern sowie mit Downstream-Modulherstellern und Systemintegration-Distributoren.